Gesunde Füße – Schuhe für Laufanfänger sollten chromfrei sein

Auf der Suche nach den ersten Schuhen sollten Eltern nicht nur darauf achten, dass die Schuhe für ihre Kinder die richtige Größe haben. Auch das Material sollte eine große Rolle bei der Auswahl spielen. Auch wenn die Kinder die Schuhe mit Socken tragen, gibt es dennoch immer einen Kontakt mit der Haut des Kleinkindes. Oben am Knöchel, dort wo das kleine Söckchen endet, kommt die Haut des Kindes häufig mit dem Material der Schuhe in Kontakt. Durch Reibung können sich Stoffe aus dem Material lösen und so über die Haut in den Körper des Kindes gelangen. Auch wenn die kleinen Füßchen etwas schwitzen, können sich Stoffe aus dem Material der Lauflerner lösen. Daher sollten die Schuhe für kleine Laufanfänger in jedem Fall chromfrei sein. Die Krabbelschuhe von Anna und Paul sind aus besonders weichem Leder gefertigt. Das garantiert einen guten Sitz und ermöglicht es dem kleinen noch „unverbogenen“ Fuß sich zu entfalten. Selbstverständlich ist das weiche Obermaterial der Lauflerner aus chromfrei gegerbtem Leder gefertigt. Das Leder ist darüber hinaus frei von Formaldehyd und Azofarbstoffen. Die eingesetzten Lederfarben entsprechen höchsten Standards, sind absolut unbedenklich und ebenfalls frei von Schwermetall. Die Designerin der Anna und Paul Krabbelschuhe und Lauflernschuhe legt viel Wert auf die Unbedenklichkeit der ausgesuchten Materialien für ihre europäischen Kinderschuhe. Als Mutter von drei Kindern weiß sie um die Sorgen vieler Eltern. In unserer Lebensumgebung gibt es viele Schadstoffe, die Eltern von ihren Kindern fern halten wollen. Eltern kaufen bewusst Bio-Lebensmittel ein, waschen neue Kleidung mehrfach und kaufen lieber Babywasser im Drogeriemarkt als es aus dem Wasserhahn zu zapfen. Dies liegt in der Natur der Elternschaft: „Mama und Papa sind da, um dich zu beschützen“. Also, suchen Mama und Papa auch im Schuhregal nach Öko-Modellen, die ihrem Wunsch nach Nachhaltigkeit und Gesundheit entsprechen. Bei Anna und Paul werden sie fündig: Alle Modelle werden aus hochwertigen Naturmaterialien in einer Manufaktur in Portugal gefertigt. Die Qualität des verwendeten Leders wird regelmäßig kontrolliert und geprüft.

Warum sollte ich Wert auf chromfreie Schuhe legen?

Das Gerben von Leder wurde über Jahrhunderte mit pflanzlichen Stoffen durchgeführt. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die gerbende Eigenschaft von Eisenoxyd- und Chromoxydsalzen entdeckt und patentiert. Von da an konnte Leder schneller und zuverlässiger sowie kostengünstiger gegerbt werden. Dieser Prozess wird bei der Produktion von Leder für Kleidungsstücke, Möbel und zum Beispiel für Autositze verwendet. Das sogenannte Chrom (III) gilt als unbedenklich, allerdings ist es für den Käufer von Schuhen nicht zu erkennen, ob das Material seines Wunschmodells korrekt gegerbt wurde. Unter unsachgemäßen Gerbbedingungen kann im Leder das gesundheitsschädliche Chrom VI entstehen. Das schädliche Chrome VI ist giftig und kann krebserregend wirken.

Daher ist es für Eltern die beste Variante, direkt beim Kauf darauf zu achten, dass die Krabbelschuhe und Lauflerner chromfrei sind. Chromfreies Leder wird mit der Hilfe von pflanzlichen oder synthetischen Stoffen gegerbt. Dieser Prozess ist aufwendiger und daher kostenintensiver. Diesen Preis zahlen die Macher von Anna und Paul gern, denn ihnen liegt die hohe Qualität ihrer Schuhe am Herzen. Die Schuhe aus chromfreiem Leder sind außerdem besser für Allergiker geeignet.


Zurück

 

Anna und Paul GmbH, Hülchrather Str. 6, D-50670 Köln, Tel. +49-221-7327430, Fax +49-221-7327410, email@annaundpaul.de